Projekte 2018/2019

Klassenfahrt der 9. Klassen

In Woche vom 6. bis 10. Mai starteten die 9. Klassen, ihre Klassenlehrerinnen Frau Boldt und Frau Wagner sowei Frau Pigorsch zur 5-tägigen Klassenfahrt nach Dresden.

Auf dem Plan standen sehr viele Unternehmungen in Dresden selbst  wie die Stadtrundfahrt, der Besuch der Frauenkirche und ausgedehnte Shopping-Touren. Doch auch die nähere Umgebung wurde erkundschaftet. So führte sie eine Tour zur Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz. Auch den Ausblick von der Bastei ließen sich die Schüler nicht nehmen. Ein besonderes Highlight war der Ausflug in die Hauptstadt unseres Nachbarlandes Tschechien. In Prag machten sie einen Stadtrundgang mit Besichtigung der Kalender-/Monduhr und eine Schifffahrt auf der Moldau.

Die Abende gestalteten sich immer entspannt. Einige genossen die Aussicht von einer Dachterrasse der Jugendherberge, andere zogen es vor, für das leibliche Wohl zu sorgen. Elias und Tommy grillten für ihre Mitschüler und Lehrer.

Sie haben viel gesehen und erlebt, so wird die Klassenfahrt allen in guter Erinnerung bleiben.


Motto-Woche der 10. Klasse

 


Die 10. Klassen stehen kurz vor den Prüfungen und zeigten sich in der letzten Woche von ihrer kreativen Seite. Sie kamen  täglich mit neuem Outfit.


  Die Themen:

- Mein erster Schultag

- Geschlechtertausch

- Phantasiegestalten

- Business-like

Mehr Bilder dazu finden Sie in der Bildergalerie.

 

Filmprojekt der Klasse 7b


In der Woche vom 4. bis 7. März bot sich der Klasse 7b eine tolle Gelegenheit, ihren Einfallsreichtum sowie Können auf praktische Weise unter Beweis zu stellen.
Das Projekt der AWO „Mein Handy, mein Leben“ veranstaltete an unserer Schule ein Filmprojekt, in dem jeder seine eigenen Ideen und sein Geschick im Filmen und letztlich im Schneiden der gedrehten Szenen einbringen konnte.

Herr Sternkiker von der AWO war mit ganz viel Technik in Neubukow angekommen.
Die meisten der 7.-Klässler hatten noch nie eine richtige Videokamera in der Hand, hatten Angst, vor der Kamera zu stehen, geschweige denn, dass sie einen Videoclip gedreht haben, den sie selbst zu einem Kurzfilm zusammengeschnitten haben – und jetzt gab es eine Möglichkeit, sich auszuprobieren.

 

Somit sind nicht nur 4 Kurzfilme entstanden, die an die interessanten Tage erinnern, sondern die Klasse konnte Teamgeist und Respekt vor der Leistung anderer weiter entwickeln.


Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung von Herrn Mark Sternkiker, dem Rostocker Filmemacher.


WP-Kurs Russisch kocht gemeinsam

Die Schüler des Wahlpflichtkurses äußerten nach Abschluss der Lektion "Was isst du gerne?" den Wunsch, noch einmal gemeinsam zu kochen.

Es gab Bortsch, Hühnchen mit Reis und einen Russischen Zupfkuchen.



 

 

 

 

 

 

674071